19. Juli 2011

Der Paketdienst war da!

Und der hat mir eine Kiste mit diesem Inhalt gebracht:

The postman was here today. He brought me a box with these contents: 




Es sind die druckfrischen Belegexemplare des neuen Buches "Coole Kinder-Shirts selbst gestalten"; seit ein paar Tagen im Handel erhältlich. Dort erkläre ich, wie man mit einfachen Mitteln Kinder-Shirts aufpeppen kann ... auch ohne Stickmaschine. Dafür mit Stoffresten und einer normalen Nähmaschine oder mit etwas Farbe, Folie und pfiffigen Ideen!

It's the author's copies of the new book "customized shirts for kids" hot off the press and brand new in the shops. In the book I explain how to pep up clothes for kids with simple tools ... without an embroidery machine. Instead I work with fabric scraps and a regular sewing machine or with a little paint, foil and some smart ideas.

Hier noch ein kleiner Sneak ins Buch:
A sneak in the book:



Mit kreativen Grüßen,
Miri D

Kommentare:

  1. Wow!

    Das hört sich vielversprechend an. Muss ich gleich mal googlen!

    Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr gut :-) Viel Erfolg :-)
    LG
    Glenda

    AntwortenLöschen
  3. Hi Miri, wie schade, dass ich so gar nicht nähen kann :-( Aber Dein Buch sieht sehr ansprechend aus und wird bestimmt von vielen fleißigen Näherinnen gekauft. Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumem. Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr schön aus :) Ich wünsch dir viiiiiiiieeeeeeele Verkäufe :)
    LG anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miri,

    ich bin erst heute über deine Seite gestolpert und sie gefällt mir sehr gut - du machst wunderschöne Sachen. Und jetzt hast du auch noch ein eigenes Buch herausgebracht - coole Sache, sieht sehr vielversprechend aus.

    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Ideen teilen

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Dieses Buch hat mein Interesse geweckt... Sind da mehr Mädelssachen drin oder auch vieles für Jungs?

    LG, Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alexandra,

    es sind ca. 19 Projekte für Mädels, 14 für Jungs und 10 Unisex. Wir haben selbst einen Jungen und es ist manchmal echt ungerecht, wie viele Sachen es für Mädchen und wie wenig Auswahl es bei den Buben gibt. Deshalb hatte ich es ungefähr ausgeglichen geplant im Buch. Wenn man bei manchen Motiven das Stoffmuster oder die Farbe ändert, kann man es problemlos für das andere Geschlecht verwenden. Im Buch ist zum Beipiel eine Eisenbahn aus bunten Stoffresten auf einem rosa Kleid. Das kann man einfach für Jungs anpassen.

    Kreative Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam