2. November 2012

Nähen für Einsteiger | Sewing for beginners

In letzter Zeit bekomme ich hin und wieder die Frage gestellt, ob ich nicht ein paar Tipps für komplette Näh-Neulinge habe. Insbesondere passionierte Papier-Kreative holen die Nähmaschinen vom Speicher. Das freut mich! Und: klar, ich habe ein paar Tipps für euch. 

Ich war in einer Buchhandlung mit großer Kreativbuch-Abteilung und habe mich mal richtig beraten lassen. Am Ende hätte ich mich als Anfänger für zwei Bücher entschieden. Bei mir zu Hause liegt noch ein weiteres Buch, dass ich ebenfalls sehr empfehlen kann. Um die drei Exemplare handelt es sich:

  
Der Nähmaschinen-Führerschein
Für alle, die gern mit Buch und Internet arbeiten. Dort kann man sich nämlich Nähmuster, Übungsblätter und Schnittmuster runterladen. Das Buch ist ganz leicht zu lesen, nix mit erhobenem Zeigefinger. Eine Leseprobe gibt es hier, und dies sind die Bewertungen von anderen Käufern. Sieht gut aus, oder?

Mein großes Nähmaschinen-Atelier
Ganz wunderbare Zeichnungen, schöne Anfängerprojekte. Und alles ganz toll erklärt. Schnittmuster in Originalgröße. Hier wieder eine Leseprobe, und hier die Bewertungen. Spricht für sich!

Nähen lernen im Handumdrehen
Schnittmuster in Originalgröße, viele Fotos und eine DVD mit vielen Anleitungs-Videos. Wenn ihr beim Zuschauen besonders gut lernt, ist das euer Buch. Ihr braucht noch mehr Facts? Hier die Leseprobe und hier die Bewertungen.

Alle drei Bücher sind vom Frechverlag. In der Buchhandlung hatte ich auch direkt nach Büchern von anderen Verlagen gefragt. Die Buchhändlerin hatte mir ein paar gezeigt, tatsächlich aber die beiden Erstgenannten empfohlen. Die seien doch einfach ansprechender von den Bildern und den Projekten und außerdem nicht so theorielastig. Na bitte! Dann also zum nächsten Thema.

Es gibt ein paar Schnittmuster, die ich Anfängern uneingeschränkt empfehlen kann. Es sind kostenlose Schnittmuster mit geraden Nähten und jeder Schritt bis zum fertigen Werk wird einzeln erklärt und mit Fotos dokumentiert. Es handelt sich um  
  • ein Kissenbezug von Revoluzza
  • ein einfaches kleines Täschchen von Creat.ING[dh] (Anstelle des KamSnaps könnt ihr auch ein Knopfloch versuchen. Die meisten neuen Maschinen haben ein Programm dafür)
  • Eine Beuteltasche von Farbenmix
  • Ein Utensilo von Farbenmix
Es gibt noch ein paar Internetseiten und Blogs die euch Nähgrundlagen sehr schön erklären. Dazu gehören
  • PattyDoo (sogar mit Videos!)
  • Farbenmix (Erklärung von Grundbegriffen anhand von Fotos und Texten)
  • Funfabric (hat nicht nur einen tollen Shop sondern auch ein Nählexikon, und es werden Grundlagen erklärt. Für Fortgeschrittene gibt es ausgefallene und kostenlose Schnittmuster) 
Womit ich euch leider nicht helfen kann, ist, eure eigene individuelle Nähmaschine kennen zu lernen. Bei vielen Problemen hilft aber ein Blick in die Bedienungsanleitung, insbesondere bei Fragen zur Fadenspannung manchmal sehr aufschlussreich. Sehr interessant zu entdecken was die "Mitbewohnerin" im Nähzimmer so alles kann ... *hüstel*

Den Stoff für die ersten Projekte würde ich beim Möbelschweden kaufen. Der ist meist aus Baumwolle und kostet kein Vermögen. Das bedeutet dann keinen finaziellen Ruin, wenn trotz genauer Anleitung etwas schiefgeht.

Also Mädels, dann holt die Nähmaschinen hervor, die Bedienungsanleitung auch, geht Stoff und Faden kaufen und los geht’s.

Nachtrag: Laura von Tagträumerin hat sich auch gerade mit der Frage beschäftigt. Schaut mal hier.

My dear English readers, these are a couple of recommendations on books and patterns about sewing for beginners. All books and patterns are in german. Sorry about that. Next post will be in English again.

Kreative Grüße,




PS: Und falls ihr noch gute Tipps für Komplett-Näh-Neulinge habt, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Kommentare:

  1. Danke dir für die tolle Aufstellung!

    Habe auch auf der Messe so tolle Stoffe gesehen, aber Nähen und ich werden in hundert Jahren keine Freunde mehr, leider ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das mittlere Buch hatte ich auch schon in der Hand, süß!
    Ich bin gespannt auf deine Flexfolien...
    die Plotterin ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe "Nähen lernen im Handumdrehen" gekauft und bin ganz begeistert. Die DVD habe ich noch garnicht benötigt, aber kann ja noch kommen.
    Danke für Deine Tipps!

    GLG Ines

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Miri
    danke für die Tipps....ist ja super
    da werde ich mal schauen
    lg SilviA

    AntwortenLöschen
  5. Miri, danke für Deine Büchertipps und ich werde sie als Geschenk für eine Nähanfängerin kaufen.

    Da hast Du wahrscheinlich vielen geholfen !!!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön für die Tipps, ab 2013 versuche ich mich dann auch mal am Stoff ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe Anfang diesen Jahres mit dem Nähen begonnen, war blutiger Laie und vorher hätte ich mir nicht erträumt, dass ich jetzt tolle Kindersachen nähen kann. Das Buuch ganz rechts war mir eine wertvolle Hilfe, mit Utensilos und Stoff von Ikea habe ich begonnen, auch wenn ich für mein erstes Utensilo Stunden gebraucht habe, war ich stolz!! Auch viele ebooks haben mir sehr geholfen, die Investitionen lohnen sich, da ich mich gerade am Anfang von Bild zu Bild gehangelt habe. Werde weiterlesen bei dir!

    AntwortenLöschen
  8. Leider funktioniert der link für das Kissen nicht, bei euch auch nicht?

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Miri, vielen lieben Dank für die hilfreichen Tipps! Ich war so frei und habe auf meinem Blog (lilatag.want2blog.net) zu deiner Seite verwiesen. Ich hoffe, dass ist okay für dich. Ich bin Neubloggerin und hoffentlich bald eine Neunäherin.

    Alles Gute
    Trinad

    AntwortenLöschen
  10. Absolut, die Anleitungen auf Pattydoo finde ich auch sehr gut :)

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam