16. April 2013

Hausmesse | In-house exhibition

Die Hausmesse in Sindelfingen war klasse. Ganz kreative Leute kennen gelernt, gelernt wie Webstoffe hergestellt werden, interessante Gespräche geführt. Und nebenbei in den Workshops ein paar Täschchen mit den Teilnehmerinnen UND Teilnehmern (Ja, auch Mann näht) gewerkelt. Ach, seht selbst die Fotos:

The In-house exhibition in Sindelfingen was great. I met some very creative people, learned how woven textiles are being made, had some interessting little talks. Additionally we made some little bags during the workshops. Well, have a look at the photos: 

Aus den ganzen losen Fäden wird mal ein Webstoff (Aida-Stoffe für Stickarbeiten)

All the loose threads are going to be woven textiles in the end (Aida cross stitch fabrics)


Ein Blick ins Materiallager: Tausende von Garnrollen in XXXXL!

A gaze into the stocks. Thousends of XXXXL thread spools!


Ein gestreifter Stoff vor dem Einweben des "Schusses", also der Querfäden.

A striped piece of fabric before weaving the "pick", ergo the cross thread.


In dem Stofflager mal eine Nacht eingeschlossen werden ... das wär' schön!

Getting locked in this fabric stock for a night ... that would be great!


  
Abends noch 'nen Chai Latte in der untergehenden Abendsonne genossen und dabei am nächsten Projekt gearbeitet.

Enjoyed a coffee in the sunset and worked on a new project.



Einige der Taschen, die im Workshop entstanden sind.

Some of the bags we made in the workshop.


Noch schnell etwas Material eingekauft (japanische Stoffe und Stoffe im Liberty Style).

Went fabric shopping (japanese fabrics and Liberty style fabrics).


Das Patchwork-OP-Set hat mich am meisten beeindruckt: Die Klammerschere zum Verstürzen der Stoffe, das Zahnarztbesteck mit den kleinen Kügelchen am Ende zum sauberen Ausarbeiten der Ecken und die Pinzette zum genauen Füllen von Kissen (damit kann man immer eine kleine Portion Füllwatte in die Ecken schieben) ... ich glaub ich muss mal schnell zur Apotheke; Werkzeuge einkaufen.

This patchwork op sets really impressed me. Fastening scissors for turning the fabric, the dental surgeon with the little pellets to finalize the corners and tweezers for taking small amounts of crafing cotton and putting it in the corners - for example of pillows ... I think I strongly have to go to the pharmacy; shopping some tools.


Ach, und nächstes Wochenende kommt schon das nächste Highlight: Stoffmarkt in München!!! Und, wen von euch werde ich dort treffen?

And next weekend I'm facing another highlight: fabric market in Munich!!! So, who of you is going to be there?

Kreative Grüße,

Kommentare:

  1. Das war für dich sicherlich ein wenig wie im Wudnerland oder? Danke dir für die schönen Bilder... hast du ein Glück, bei uns machen nur Handwerker Hausmessen ;o)...

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, in so einem Stofflager eingespert sein und dann mitnehmen dürfen so viel man tragen kann, das wäres... *träum*
    Ich habe mir meine Pinzette zum einfädeln der Overlock auch bei einem Händler von Medizinbedarf gekauft, ist einfach besser.
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  3. lach Werkzeug sieht aus wie beim Zahnarzt ;-)
    toll deine Stoffe
    und das Tascherl so hübsch
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  4. Meine Overlockmaschine hatte schon eine Pinzette dabei.
    Ansonsten bekommt man solches Werkzeug auch auf Krämermärkten für wenig
    Geld.Die großen Webmaschinen sind beeindruckend. Ich war vor einigen
    Jahren mal zur Werksführung drin. Wegen Handarbeitsstoffen und Tischdeckendamast
    war ich dort schon öfter Einkaufen. Ich habe das Glück in der Nähe zu wohnen.

    Lg Petiwiesel

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam