15. Mai 2014

Teekannenwärmer | Teapot cozy

Sagt mal, wie ist das Wetter bei euch? (Nein, ich möchte jetzt keinen Smalltalk betreiben, ich möchte nur meinen heutigen Post ordentlich einleiten.) Bei uns ist es wieder richtig ungemütlich geworden: regnerisch, stürmisch, kalt. Und nix mit schöner Maienzeit.

Und deshalb gibt es hier wieder Tee in rauhen Mengen. Damit der nicht friert, habe ich einen Teekannenwärmer genäht. 

So, how's the weather with you? (No, I don't want to do small talk, I just want to lead over to today's post properly.) Here it is so cold and uncomfortable again: rainy, stormy, cold. No springtime feeling for days. 

And that's why I consume a huge amount of tea. And to keep the tea warm for longer, I made a teapot cozy.



Mit den geraden Kannen von Bodum geht das ganz einfach. Übrigens ist meine Teekanne eigentlich ein Kaffeebereiter. Aber für losen Tee doch hin und wieder recht praktisch. Den Umfang (abzüglich einiger cm für den Griff) und die Höhe messen, notieren und daraus ein rechteckiges Schnittmuster zeichnen. Das Schnittmuster um die Kanne legen und schauen ob es passt. Wenn nicht, einfach anpassen.

With the straight pots of Bodum this is especially easy. By the way, my teapot actually is a coffee maker. But for loose tea it's quite practical. Take measurements of the extent (minus a few inches for the handle) and the height and draw a rectangular pattern from it. Place the pattern around the pot and see if it fits. If not, you'll have to adjust.




Das Schnittmuster auf Stoff legen und zweimal mit Nahtzugabe zuschneiden, dann mit vielen verschiedenen Webbändern dekorieren. Die beiden Zuschnitte rechts auf rechts legen und am Rand zusammennähen, dabei eine Wendeöffnung am Rand lassen. Beim Zusammennähen vier Reste Kordel (hier waren es alte Jerseykordeln von einem Wickeltop) mit einnähen, den Teekannenwärmer auf rechts wenden und am Rand nochmals knappkantig absteppen. Dann um die Teekanne wickeln und zuknoten.

Place the pattern on fabric and cut it twice with seam allowance, then decorate one of the pieces with various woven ribbons. Put the two pieces right sides together and stitch around the edge, while leaving an opening to turn. When sewing together set four pieces of cord (I used old Jersey cords of a wrap around top), turn the teapot warmer right side out and sew narrow edged again. Then wrap around the teapot and knot up.



So eine Dekoration mit vielen Webbändern ist ganz prima für mich; ich bin nämlich gerade auf Diät. Auf Webbanddiät! Ich muss dringend Webbänder verarbeiten bevor ich neue Bänder kaufe.

Die Bänder mit den Erdbeeren, Eulen und Punkten sind übrigens von I'm sew happy, die gestreiften Bänder von Farbenmix. Und weil ich nun einige Bänder verbraucht habe, kaufe ich mir jetzt dieses Band. Und vielleicht noch das Band

Ich weiß, meine Webbanddiät weist noch ein paar deutliche Schwachstellen auf ... ;-)

Such decoration with many woven ribbons is just fine for me; I am on a diet. A woven ribbon diet! I need to reduce my stock of ribbons before buying new ones.

The ribbons with the strawberries, owls and dots are from I'm sew happy, the striped ribbons are from Farbenmix. And since I've used some of the ribbons I'm going to buy this ribbon now. And maybe this one

I know, my ribbon diet still shows some significant flaws ... ;-)

Und weil der Teekannenwärmer nur für mich ist, schicke ich ihn zu RUMS.

Since the teapot cozy is for myself, I'm going to send it to RUMS.

Kreative Grüße,

Kommentare:

  1. Liebe Miri, das ist eine schöne Idee! Ich glaube, ich sollte auch mal eine Webbanddiät machen. Aber vorher schaue ich mir noch den Shop an. ;o)
    Ganz liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Eine so tolle Idee! Leider hat meine Teekanne eine so ungeeignete Form dafür.
    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,

      ja, mit so bauchigen Kannen ist das ziemlich kompliziert. Da hilft wahrscheinlich nur ein Teekannenwärmer aus Jersey, damit er über den "Bauch" passt.

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  3. hallo liebe Miri
    das ist weider eine so hübsche Idee
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und auch recht schnell genäht.

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  4. oh jeh, ja, da bekommt man gelüste bei den schönen Bändern. Ich muss auch erst mal meine großen Rollen abarbeiten. Bin auch schon fleißig dabei, weil ich ja diesen kleinen Produktionsstauf wg. Kommunion hatte. Wir haben ganz schön gebibbert am letzten Wochenende. Zum Glück hatten wir einen Gasheizer ausgeliehen. LG und frohes Schaffen!
    Henrike

    AntwortenLöschen
  5. nene, kauf du mal schön weiterhin webbänder - wo krieg ich die sonst her ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaufen, liebe Annika! Kaufen. ;-)

      ... na ja, so schnell sind sie ja dann auch nicht verbraucht.

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  6. Ah, oh... das erinnert mich wieder dran, dass ich ja meine Kaffeekanne einpacken wollte... ;-)
    Super geworden, super Idee, super schön!
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir gestern auch wieder einen Tee gemacht, hier ist es nämlich wie im Movember.
    Und wie mit allen Diäten scheint es auch bei dieser den JoJo Effekt zu geben ;)
    lg dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jojo-Effekt!!! Ich schmeiß mich weg ... *gröhl*

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  8. Liebe Miri, traurig aber wahr, dass wir im Mai heißen Tee trinken müssen um warm zu werden. Deine Idee ist echt toll. Vielen Dank für die Anleitung. Hab keine so hübsche Bodumkanne, aber was nicht ist, kann noch werden.
    Nächste Woche können wir dann Eistee trinken ;-)
    LG Miri

    AntwortenLöschen
  9. Sehr, sehr schön Dein RUMS!
    Und das mit der Diät solltest Du lassen ;-).

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam