21. Oktober 2015

Sensationsfund in Süddeutschland | Sensational Finding in Southern Germany

Heute ist offizieller "Zurück in die Zukunft-Tag". Im zweiten Teil der Trilogie reist Marty McFly mit dem Delorean zum 21. Oktober 2015. Also heute! Coole Sache, oder? Spannend wie man sich damals das Jahr 2015 vorgestellt hat: Hooverboards, selbst schnürende Turnschuhe und eine Mode, die doch irgendwie an die 80er erinnert, oder?

Habt ihr heute einen Zurück in die Zukunft-Filmabend geplant? Alle drei Filme hintereinander genießen und von selbst schnürenden Turnschuhen träumen? Dann habe ich hier eine ziemlich coole Geschichte für euch:

Schaut euch im ersten Teil ganz genau das Fahrzeug mit den beiden Terroristen an. Hier ist ein Link zu der Szene. Ab 1:50 min. erscheint das Auto.

Was würdet ihr sagen, wenn ich euch erzählen würde, dass dieser Bulli in Deutschland steht? In einer Scheune in Süddeutschland um genau zu sein. BÄÄÄM! Schaut mal:


Today it's official "Back to the Futur-Day". In the second film of the trilogy Marty McFly travels with the Delorean to Oktober 21st, 2015. Today! That's cool, isn't it? Quite thrilling how they imagined the year 2015: Hooverboards, self fastening sneakers and fashion that somehow reminds me of the 80th.

Did you plan a Back to the future film night? All three films in a row while dreaming of self fastening sneakers? Then, I got a cool story for you:

In the first film take a close look at the vehicle the terrorists use. Here is a link to the scene. At 1:50 the car appears.

What would you say if I told you that this car somehow made his way to Germany? And can be found in a barn in southern Germany. BAAAM! Have a look:

 
An ihm sind die letzten 30 Jahr nicht spurlos vorbeigegangen.

The last 30 years surely didn't pass without traces.

 
Das Schiebedach kann man auf dem Foto noch erkennen. Im Film schaute ein bewaffneter Terrorist aus dem Schiebedach. Heute ist das Schiebedach unter einen dicken Staub- und Rostschicht verborgen.

You can still see the sun roof on the photo. In the film one of the armed terrorists looks through the sun roof. Today, the sun roof is covered under a thick layer of dust and rust.


Wann er nach Deutschland gekommen ist, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Dabei wurden dann aber wohl die Lampen geändert. Er ist übrigens einige Jahre in Süddeutschland gefahren bevor er in den Dornröschenschlaf geschickt wurde. Verraten kann ich den Standort des Bullis nicht, kenne aber den Besitzer.

Und? Was meint ihr? Coole Story, oder? Das wär's doch! Ich muss aber gestehen, dass es nicht so ist. Der Bus ist leider nicht aus dem Film. Aber extrem ähnlich. Trotzdem wünsche ich euch einen tollen Fernsehabend mit "Zurück in die Zukunft".

I have no idea when the van came to Germany. That's when the second pair of headlights were removed. By the way, it was driven in Germany for a couple of years before falling into this "sleeping beauty slumber". I'm sorry I can't tell you it's current location, but I know the owner.

So, what do you think? Cool story, isn't it? Would be ... But I have to admit that it's not. The bus is not from the film. But extremly alike. But anyway, have a great TV night watching "Back to the Future".

Kreative Grüße,

Kommentare:

  1. Coole Story. Ich hab sofort überlegt ob das auch echt ist (aber das wirst du ja sicher geprüft haben). Die Welt hat manchmal halt einfach verschlungene Pfade und auf einmal tauchen die Dinge wo ganz anders wieder auf.

    Hoffe der Bully darf nochmal aus seinem Schlaf erwachen. Wäre doch schade um das schöne Stück.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      ich kann dir versichern, dass ich die Angelegenheit ganz ausgiebig geprüft habe. Und ich kann dir versichern, dass die Geschichte völlig frei erfunden ist. Tut mir leid, aber das Datum - 21. Oktober - und die Bilder von dem Bus haben einfach zu der Story eingeladen. Obwohl bis zum 1. April noch mehr als sechs Monate vergehen müssen.

      Wahr ist aber an der Geschichte, dass dieser Bus tatsächlich in Süddeutschland steht und dass ich den Besitzer kenne. Ein Hollywood-Filmstar war er aber nie. Übrigens: Von den blau-weißen Bussen mit Schiebedach gibt es allerdings nur sehr wenige.

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  2. ... das ist ein T2a auf dem Bild. Der im Film war ein T2b. Es ist somit sehr unwahrscheinlich das er der Bulli aus dem Film ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht ganz. Es ist ein T2ab.

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  3. Liebe Miriam,

    ein schönes Auto, so oder so!
    Ich liebe das Motorgeräusch sehr, das es macht.

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine witzige Geschichte! :D

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam