16. März 2016

Kleine Kosmetiktasche | Small Bag

Ist schon eine Weile her, da habe ich einer Freundin einen Gutschein für einen Nähnachmittag geschenkt.

It's been a while since I gave a friend a gift coupon for an afternoon sewing session.


Prima, hat sie sich gedacht und einen alten Kissenbezug mitgebracht. Der stammt noch aus ihren Kindertagen. Daraus haben wir dann eine Kosmetiktasche genäht.

Excellent, she thought an brought an old pillow case. It dates from her childhood. So, we made a cosmetic bag out of it.


Sie hat mir im Nachhinein erzählt, dass sogar ihr 12jähriger Sohn die Tasche cool fand. Na denn, diese Art von Komplimenten bekommt man ja nicht bei jedem genähten Werk.

She told afterwards, that even her 12 year old son thought the bag was quite cool. Well, that's a compliment you don't always get, right?


Ein spezielles Schnittmuster gibt es für die Tasche nicht, wir haben einfach selbst eins entworfen was zur Größe der Motive passt.

Der Morgen ist noch früh und ich werde jetzt noch ein wenig an meinem neuen Logo feilen und den Header vom Blog mal wieder aktualisieren. Dann werde ich auf den UPS-Mann warten, der bringt mir heute nämlich ein paar tolle Goodies. Und nebenbei arbeite ich an einem neuen Buch für den Frechverlag. Und ihr so? Was steht bei euch heute auf der 2 do-Liste?

We didn't use a pattern, instead we created a pattern that fit the motifs on the pillow case.

It's still pretty early here and the day is long. So, I'll work a little on my logo and replace the blog header by a new one. It's about time. And I'll wait for the UPS post service, they'll deliver some great goodies for me. Besides this I'll work on a new book for the Frechverlag publishing Company. How about you? What's on your 2 do list today?

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch!

Have a great Wednesday!

Kreative Grüße,

Kommentare:

  1. Oh, wie toll :-) Ich hätte auch alte Kissenbezüge, habe aber das Problem, dass ich die beim Bügeln nicht richtig glatt bekomme :-( . Hast Du da einen Trick parat?
    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      danke für deine Nachricht. Also den ultimativen Tipp habe ich nicht, nur ein paar kleine Hinweise. Ich habe ein paar Leinen-Tischsets, die sind ziemlich anfällig. Die mache ich richtig nass und bügele sie mit viel Druck auf einem alten Holzbrett (auf der Rückseite, die Vorderseite riecht beim Bügeln noch immer nach Zwiebeln ...) trocken.

      Bei meiner Mama gibt es noch eine gemeindliche Mangel, die bekommen die Stoffe auch recht gut glatt.

      Hast du mal versucht, eine Vlieseinlage auf die Rückseite zu bügeln? Vielleicht sieht man danach die Falten nicht mehr so stark. Das würde ich aber erst mit ein paar verknitterten Resten testen.

      Außerdem gibt es noch Bügelspray, damit soll die Bügelwäsche garantiert knitterfrei werden. Getestet habe ich das aber noch nie.

      Ich bin gespannt ob und was bei dir funktioniert. Vielleicht magst du deine Erfahrungen mit uns teilen?

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen
  2. Bei Dir ist ja immer viel los Miriam!
    Ich bin abends zu müde um noch kreativ zu sein, aber wenigstens schaffe ich Heute endlich mal wieder eine Blogrunde.

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,

      das kenne ich auch. An vielen Abenden liege ich auf dem Sofa und schaue Fernsehen. Oder lese irgendwas am iPad. Kreativität geht nur selten nach 20.00 Uhr abends. Ich hoffe aber dass es bei dir auch mal wieder ruhiger wird und du nachmittags oder am Wochenende mal etwas machen kannst.

      Kreative Grüße,
      Miri D

      Löschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam