18. November 2017

Rupert-Blogtour: Die zweite Woche

Ich bin ja immer noch völlig betrunken von so vielen tollen Ideen aus den Rupert-Stoffen. Schaut mal, was die "Blogtourerinnen" diese Woche alles gezeigt haben.

Gestartet hat am Montag Kathi von Kathi's Nähwelt in einer Art "Erkältungs-Notfall-Kooperation" mit ihrem Mann. Da die komplette Familie krank war, musste ihr Mann beim Fotografieren helfen. Ich glaube beim Blogposts hat er ebenfalls mitgeschrieben. Genäht hat Kathi - wohl ohne Hilfe des Mannes - einen Weihnachtskalender. Die Anleitung (inkl. einem Supertipp für die standfeste Füllung) findet ihr in ihrem Blogpost. UPDATE: Kathi hat für ihren Sohn auch noch ein Rupert-Hemd genäht. Schaut mal hier. Jetzt passt er perfekt zum Adventskalender ... ;-)




Dienstag hat Johy von Johy's Bunte Welt übernommen und einen hammergeiles Kleid für ihre Tochter genäht! Warnung an alle Jungsmamas: Schaut euch das lieber nicht an! Das Kleid ist ein Grund für ein weiteres Kind! Nur damit man einem kleinen Mädchen mal genau so ein Kleid anziehen kann ... Sogar unser Sohn fand die Farbkombi klasse. Tragen wollte er "sowas" trotzdem nicht. Dabei hatte ich ihm als Bezahlung sogar einen Lego-Technik-Truck versprochen. Wollte er trotzdem nicht. Pfff, dann halt keinen Lego-Technik-Truck ...




Veronika von Tag für Ideen hat ganz wunderbare Wohnaccessoires aus den Rupert-Stoffen genäht. Und falls euch das große runde Kissen genauso gut gefällt wie mir, den Link zum kostenlosen Tutorial findet ihr ebenfalls bei Veronika im Blogpost. Klickt euch mal rüber. Tolle Stockings samt Verlinkung zum Tutorial bekommt ihr nämlich auch zu sehen. Stockings finde ich ja grundsätzlich toll, seit ich vor 20 Jahren als Austauschschülerin in den USA war. Dort sind die Wohnungen - vor allem aber die Kamine - damit zugepflastert.




Anna alias Annamiarl zeigt euch diese tollen Untersetzer. Durch ihre Größe - und auch die Art wie Anna sie fotografiert hat mit dem kleinen Keksteller - erwecken Sie ein wenig den Eindruck eines großen Mug Rugs, also eines Untersetzers für Tassen. Das hat etwas sehr unkompliziert Behagliches. Gäste bekommen einen kleinen Teller für die Kekse und eine Tasse. Beides hat dann auf dem kleinen Mug Rug Platz. Sehr praktisch. Sehr weihnachtliches. Sehr gemütlich. Und ich möchte jetzt bitte einen Weihnachtskeks ... 




Die Stoffserie Rupert passt soo prima zu SnapPap. Das hat Christiane von Chrissibag uns am Freitag mit ihren Taschen gezeigt. Und die Tasche mit der gebogenen Öffnung finde ich eh klasse. So eine hatte ich schon mal bei Annika gesehen, nur aus einem anderen Stoff. Bei ihr bekommt ihr auch das Schnittmuster für die Senna-Tote. Na, kleine Täschchen mag ich sowieso am allerliebsten. Ist das Exemplar mit dem SnapPap-Aufnäher nicht total süß?!




Letzte Woche habe ich dann auch endlich ein weiteres Projekt mit Rupert-Stoffen fertig genäht. Eigentlich wollte ich sie ja schon vor einigen Tagen genäht haben und beim Oktober-Sew-Along von Greenfietsen verlinkt haben. Das Oktober-Thema war "Mein Stoffdesign". Ey, das war MEIN Thema!!! Und ich habe es nicht geschafft ... Shame on me! 

Das Novemberthema lautet jetzt "Weihnachten". Wie praktisch. So kann ich die gleiche Tasche einfach einen Monat später verlinken:





Am Montag startet dann die dritte - und letzte - Woche der Rupert Blogtour. Ich bin schon sososo gespannt was wir dann alles zu sehen bekommen. 

Hier noch die versprochene Liste mit Shops bei denen ihr die Rupert-Stoffe kaufen könnt:
Nähzauberei
Engelsliebe
Das hüpfende Komma
DaWanda
Brittschens
Stoff Wichelino

Wenn ihr einen Shop kennt oder selbst besitzt, der die Stoffe führtt, meldet euch bei mir. Ich verlinke sehr gerne.

Nun wünsche ich euch ein schönes Restwochenende. Genießt das schlechte Wetter doch einfach an der Nähmaschine. ;-)

Kreative Grüße,

Kommentare:

  1. So ganz besonders gefallen mir die Taschen und Täschchen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Toll, was da alles aus deinen Stoffen genäht wurde :) Und mich hats nun richtig in Weihnachtsstimmung gebracht ;) LG anja

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam