12. Juni 2013

Interview

Vor ein paar Tagen habe ich ein Newsletter vom Frechverlag bekommen. Und da ging es um ein Interview. Mit mir. Ich wusste ja, dass der Artiekl erscheint; immerhin habe ich ja die Fragen dafür alle beantwortet. Trotzdem ist es komisch, sich selbst in einem Newsletter zu erblicken. Eine Mischung aus Stolz, Erstaunen und einer Art Spiegel. 

A few days ago I got a newsletter from the Frechverlag Publishing Company. It was about an interview. With me. I knew anyway that the interview was going to be published, after all, I've answered all the questions. Still, it's funny to see myself in a newsletter. A mixture of pride, wonder and a kind of mirror.


Wer das ganze Interview lesen möchte, kann dies hier auf der Seite des Frechverlags machen.

If you want to read the complete interview, you can do so here - on the Frechverlag website. But sorry, it was published in German only.

Ach ja, wer noch am Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann dies bis morgen (Donnerstag) um Mitternacht tun.

Kreative Grüße,

Kommentare:

  1. Toll! Großes Kompliment, Miri!
    Ich mag Interviews, die man im Geiste durchaus nachvollziehen kann und die ohne viel Umschweife, quasi ohne 'viel Brei drumherum' realistisch und punktgenau sind.
    Glückwunsch zum Mut dein Leben so umgekrempelt zu haben, dass nun doch dein Hobby Beruf/Berufung geworden ist.
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. liebe Miri
    herzlichen Glückwunsch
    so schön zu lesen dein Interview...
    dein Mut und deine Entscheidung hat dich zum Erfolg gebracht :-)
    da fällt mir einer meiner liebste Sprüch ein
    Man weiß nie, was daraus wird
    wenn die Dinge plötzlich verändert werden.
    Aber weiß man denn, was daraus wird,
    wenn sie nicht verändert werden???
    ( Elias Canetti)

    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. sehr schönes interview! hut ab! lg von sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ein klasse Interview mit schönen Fotos von Dir!
    Glückwunsch zu 100 000 verkauften Büchern.
    Du kannst sehr stolz auf Dich sein!

    GLG Ines

    AntwortenLöschen

Wenn du auf www.mirid.de kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

If you leave a comment on www.mirid.de, the form data you enter (and possibly other personal information, e.g. your IP address) will be sent to Google servers. More info can be found in my "Datenschutzerklärung" (privacy policy) and in Google's privacy policy.