21. Februar 2015

Nähen für Anfänger

Immer noch ganz schön ruhig hier, was? Wenn ich so weitermache, geht es mir bald wie Bielefeld. Miri D? Die gibt's doch gar nicht ...

Dabei passiert doch gerade so so viel, dass ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll. Angedeutet hatte ich es im letzten Post schon: Es gibt ein neues Nähbuch auf dem Markt. Und hier isses:


Anja und ich haben gemeinsam ein Nähbuch für euch geschrieben. Anja ist Nähanfängerin. Sie hat ihre Nähmaschine hin und wieder zum Nähen von Karten genutzt. Aber beim Nähen von Papier muss man ein paar andere Dinge beachten was Fadenspannung und Co. betrifft. Ihr Wunsch war es, mal richtig nähen zu lernen. Mit Stoff und Vlieseinlage und so.

Mein Wunsch war es, ein Nähbuch mit ein paar kleinen Projekten für Anfänger zu schreiben. Bei den Taschenbüchern hat sich im letzten Jahr immer mehr herauskristallisiert, dass es Anfänger kaufen, die mit dem Buch nähen lernen wollen. Und in dem Zuge habe ich viele Mails erhalten. Ob ich zum Beispiel nochmal einen Zwischenschritt erklären kann. Oder wie rum jetzt der Taschenboden eingesetzt wird. Für einen fortgeschrittenen Näher ganz offensichtlich, für einen Nähanfänger nicht.

Und so haben Anja und ich dann beschlossen, ein Nähbuch für Anfänger zu schreiben. Das war vorletztes Jahr während der Buchmesse; so zwischen Mittagessen und einem kleinen Dessert.

Und voila, schlappe 18 Monate später ist es soweit. Unser Nähbuch für Anfänger ist auf dem Markt. Ich habe die Anleitung geschrieben, Illus angefertigt und dann jede Anleitung und Fotos an Anja geschickt. Meine genähten Projekte hatte sie nie in der Hand. Sie sollte ja anhand der Illus und ein paar Fotos das Projekt nähen. Hat sie auch geschafft. Und ein paar erfrischende und ehrliche Kommentare im Buch hinterlassen. Und Fotos natürlich.


Ich nähe ja schon ewig, da sind die Nähte meist sauber und gerade. Anjas Projekte sind waschechte Anfängerobjekte: Manchmal eine krumme Naht, manchmal schon prima gerade genäht. Genauso, wie es Anfängern halt geht.
Das Besondere für Anfänger: Alle Schnittmuster enthalten die Nahtzugabe, können aber auch ohne Nahtzugabe zugeschnitten werden. Ganz wie ihr mögt. Beide Linien sind eingezeichnet. Jedes Projekt ist genauestens (!) erklärt und enthält eine Vielzahl an Illustrationen. So dass jeder Arbeitsschritt genau nachvollziehbar ist. Perfekt für Anfänger. Und einige Modelle enthalten sogar noch eine Variante für Fortgeschrittene. Oder ein paar Ideen für weitere Projekte mit der gleichen Technik.
Und weil der Start gemeinsam mehr Spaß macht, wird es ein Sew-Along geben. In Zusammenarbeit mit dem Frechverlag. Fünf Wochen, fünf Projekte. Starten werden wir Anfang April. Also Mädels: Safe the date! Safe the April! Wir sind schon kräftig am Planen und Organisieren.



Ehrliche Fotos einer Anfängerin: Auch wenn es schief geworden ist.

Übrigens: Das Buch enthält NähPROJEKTE. Das was vor den ersten Nähprojekten steht, ist das Kennenlernen eurer Nähmaschine. Und das kann das Buch leider nicht leisten. Jedes Gerät funktioniert anders. Aber ein Blick in die Anleitung erklärt meist schon das richtige Einfädeln des Fadens oder das Umspulen des Nähgarns auf die Spule für den Unterfaden. Und das Einstellen der Fadenspannung ebenfalls.

My dear english readers, I just published another sewing book. It's available in german only. But if you are an english speaking publishing company or know a publishing Company and interested in a sewing book with projects for beginners; don't hesitate to contact me.

Kreative Grüße,




PS: Anja, herzlichen Dank für dein Päckchen. Den Anstoß zum Nähen lernen habe ich dir doch gerne gegeben. Danke dass du alles getestet hast. Und die M&Ms sind genial. Mit leicht gesalzener Brezelfüllung. Meine Geschmacksnerven tanzen Samba! Und mit Erdnussbutter. Boah! Genial. Aber sag mal: Die gibt's doch gar nicht ...

30. Januar 2015

Ganz schön still hier, was? | Quite time on the blog, right?

Still ist es hier geworden, was? Das bedeutet aber auch, dass hinter den Kulissen ganz schön viel passiert. Und dabei gäbe es doch sooo viel zu berichten. Vor ein paar Tagen zum Beispiel ist ein neues Buch von Anja und mir erschienen. Mit ihr habe ich vorletztes Jahr ein Buch über Karten geschrieben und wir haben uns spontan so gut verstanden, dass wir uns seitdem schon häufiger getroffen haben. Und bei einem dieser Treffen ist die Idee zu dem Buch entstanden. Aber das möchte ich euch eigentlich lieber mal ausführlicher erzählen. Infos zum Buch findet ihr hier beim Frechverlag schon mal. Im Moment stehen aber die Deadlines hinter mir und schreien ständig BUUHH! Und wenn ich dann zusammenschrecke, lachen sie mich aus. Jedes mal wieder! 

Pretty quite here, isn't it? But that means there are things going on in the background. Acutally, there are things I'd love to tell you about. A couple of days ago Anjas and my brand new book has been published. We made a book together two years ago and became friends immediately. But I'd rather tell you about this in a separate post. But if you are interested in the book, have a look here at Frechverlag book publishing company. Right now, a couple of deadlines are standing behind me, yelling BOOHH and scaring the hell out of me. Then they laugh at me. Every single time.


Morgen früh (gaaaanz früh! Zumindest wenn ich mich durch den Schnee kämpfen kann und irgendwie zum Zug gelange) geht für mich erstmal Richtung Frankfurt. Dort findet wieder die Creative World statt. Die weltweit größte Kreativ-Fachmesse. So richtig mit Bloggerlounge und "Kreativinput EXTREM"! Sonntag bin ich auch nochmal dort und am Abend geht es auch schon wieder nach Hause.

Tomorrow I'm going to Creative World in Frankfurt, the world largest creative trade fair. Including a blogger lounge and huge amounts of "creative input EXTREME"! I got two days there.


Wenn ihr virtuell mit mir zur Messe kommen wollte, empfehle ich euch meinen Instagram-Account. Ich werde versuchen den "Next hot Shit" für euch auf der Messe einzufangen. Einen Blick auf die Rayher-Neuheiten durfte ich ja schon werden. Und ich kann euch sagen, da sind drei Themen bei, die genau mein Ding sind. Ich hoffe außerdem auf die amerikanischen Aussteller und bin gespannt, was die aus ihren Koffern zaubern. Mal schauen, an welchem Stand ich fotografieren darf. Das ist nämlich immer ein brisantes Thema auf Messen: "No photos, please!"

If you virtually want to join me visiting the fair, please check my Instagram account. I'll try to show you the "next hot craft shit". I was able to see the Rayher news some time ago, and I can tell you, they got some really nice novelties, including one brand new developed product. I'm also curious what the American companies are going to introduce to the German market. I hope the different companies let me take pictures at their booth's. That's quite a theme at the fairs: "No photos, please!"

Die Fotos sind letztes Jahr auf der Trendfläche der Creative World entstanden.

The pictures were taken last year at the trend area at Creative World.



Kreative Grüße,

15. Januar 2015

Bloggertreff am Samstag

Noch drei Tage, dann sehen wir uns in Kempten! Beim zweiten Bloggertreffen im Allgäu.

Habt ihr schon mal Lust auf einen kleinen Einblick ins Pano? Bitte schön:


Also, ich nehme auf jeden Fall einen Obstsalat mit Joghurt. Hmmm... Und ein Marmeladenbrot. Und dazu einen Winter-Milchkaffee. Der ist mit Ahornsirup!


Haltet Ausschau nach unserem kleinen Aufsteller! Wir sehen uns am Samstag.


Das Pano ist im Bereich der Fußgängerzone. Ich parke ganz gerne auf einem der beiden Parkplätze an der Ecke Rottachstraße/Pfeilergraben. Bei Google Maps ist die Fläche grau eingezeichnet, rechts vom Hofgarten. Und wenn dort nix frei ist, zur Not auch in der Tiefgarage der Galeria Kaufhof. Von dort kann man recht schnell zum Pano laufen. Wenn noch jemand eine Mitfahrgelegenheit sucht, könnt ihr einen Kommentar hinterlassen. Es haben sich nämlich schon einige mit längere Anreise angemeldet.

Wenn ihr alle eure Terminkalender mitbringt, können wir gleich einen neuen Termin im Sommer ausmachen.

Ich freu' mich schon auf den regen Austausch mit euch!

Kreative Grüße,

9. Januar 2015

Ein tigerstarkes Weihnachtsgeschenk | A tigerish Christmas gift

Dies sind einige der Fotos, die ich euch vor Weihnachten zeigen wollte. Ein Shirt für unseren Sohn. 
 
These are some of the photos I wanted to show you before Christmas. A shirt for our son.


Den Stoffzuschnitt mit dem Tiger habe ich in Hamburg gekauft. Bei Stoff und Stil. Die Breite reichte exakt und haargenau für dieses Shirt in Größe 128. Bei der Nahtzugabe musste ich allerdings von 1 cm auf 5 mm runtergehen. Der Sohn liebt sein neues Shirt, er hat es Weihnachten gleich getragen.

Den Tigerstoff bekommt ihr auch online bei Stoff und Stil (hier). Im Internet ist die Qualität des Stoffes leider nicht erkennbar. Aber auf der Verpackung stand aber, dass es sich um 100% Baumwolle handelt. Manche dieser Zuschnitte sind nämlich aus Viskose und Elasthan. Im Katalog habe ich aber die genauen Angaben gefunden.

I bought the fabric piece with the tiger in Hamburg at Stoff und Stil. The width fits exactly a kid's shirt size 128. I just had to reduce the seam allowance from 10 to 5 mm. Our  son loves his new shirt and wore it right away.

The tiger fabric is available at the Stoff und Stil online store as well (here). The quality is not visible on the net. But the packaging said that it's 100% Cotton. Some of these pieces are made of viscose and spandex. The catalogue contains the complete Information.


Kleiner Wermutstropfen: Der schwarze Jersey auf der Rückseite hat eine echt miese Qualität. Er hat nach zweimal Tragen schon extrem viele Knötchen gebildet. Sowas ärgert mich immer ganz furchtbar. Weil ich eben solche Erfahrungen vermeiden möchte, kaufe ich nur sehr selten Produkte bei denen ich keine Infos oder Erfahrungen zur Qualität habe. Das kann ich mir einfach nicht leisten. Nicht wegen des Geldes, aber wegen der verschenkten Zeit die mich das Shirt gekostet hat. Der schwarze Stoff ist vom Stoffmarkt und so kann ich nicht einfach in den Laden gehen und mich beschweren. Nun ja, verbuchen wir es unter "Erfahrungen". Ich habe noch einen Stoffzuschnitt mit einer Skyline im Schrank liegen. Da werde ich einfach einen der bewährten Stoffe für die Rückseite verwenden.

Drop of bitterness: The black jersey on the back side has a terrible quality. After wearing it twice it started pilling. That drives me just crazy. Since I don't like experiences like these I usually don't buy these very cheap fabrics. I just can't afford it. Not because of the money, but of time that it cost me to make this shirt. The black fabric is from the Dutch fabric market and now I can't go back to tell the fabric store staff of it. Well, experience gained. I haveone more precut fabric piece with a Skyline. And I'll use one of the good fabrics for the back side.

Kreative Grüße,

6. Januar 2015

Allgäu-Blogger Treffen 2

Das neue Jahr hat begonnen und irgendwie ist jetzt die perfekte Zeit, dieses Jahr etwas zu planen. Auch was den Blog betrifft. Wohin wird er sich entwickeln? Wie oft möchte ich posten? Und worüber schreibe ich überhaupt?

Und mit wem kann man solche Fragen am besten besprechen? Genau! Mit Menschen die ganz ähnlich ticken. Und deshalb gibt es wieder ein Bloggertreffen im Allgäu.



Die Allgäu-Blogger treffen sich
am 17. Januar
um 10.00 Uhr
im Pano in Kempten (Fischersteige 8, 87435 Kempten).

Ihr kommt gar nicht aus dem Allgäu? Egal! Wir dehnen das Allgäu sozusagen für euch aus. Dann seid ihr auch Allgäuer und wir sehen uns am 17. Januar. Ihr habt noch keinen Blog und wisst auch noch nicht so recht, ob bloggen überhaupt euer Ding ist? Prima! Dann ist das Treffen DIE Gelegenheit andere Blogger über ihr Hobby auszufragen.

Wer ist mit dabei? Meldet euch doch bitte bis zum 14. Januar bei mir (z.B. hier unter dem Post oder per Mail), damit ich einen Tisch reservieren kann. Übrigens: Das Logo oben dürft ihr gern mitnehmen für euren Blog.

Ach, ich freu' mich schon auf das Treffen!


My dear english readers, this post is about a blogger meeting in our region in Germany. If you happen to be in the Allgäu region January 17th, we would be happy to welcome you to our blogger meeting. Contact me for further information.

Kreative Grüße,