23. April 2014

Karte zur Geburt | Card for birth

Ich hatte noch einen Stapel Karten mit Vogelnestern zu Hause. Künstlerisch ganz toll gemacht, aber wem schenkt man eine Karte mit einem leeren Vogelnest ...?

Ganz klar, jemandem der gerade ein Baby bekommen hat. Damit es etwas hübscher aussieht, habe ich die Postkarte noch auf eine Klappkarte genäht. Und mit einem Spruch versehen.

I had a couple of cards with bird nests at home. Great artwork, but whom do you give a card to with an empty bird's nest ...?

Pretty easy, someone who has just gotten a baby. To make it look prettier, I sewed the postcard onto a folding card. And added a text. On the front it says: Oops! Where did it go? On the inside you can read: It's been hatched.


Habt ihr auch ein paar gut abgelagerte Karten Zuhause? Dann schnell nach einem flotten Spruch suchen und verschicken.

Do you have cards at home that look nice but you have never had an idea how to use it? Add some text, a title and get in in the mail.

Kreative Grüße,

17. April 2014

Endlich mal wieder dabei | Finally back again

Ach, was freu' ich mich endlich mal wieder bei RUMS dabei zu sein. Ist ja mittlerweile 'ne lieb gewonnene Tradition, eine Art Bloggertreffen. Nur eben online. 

Gestern also noch schnell ein paar Fotos vom neuen Outfit gemacht. Astreine Selfies im Garten. Mit frisch geputztem Spiegel.

I'm so excited to participate at RUMS after a long time. It's by now a cherished tradition, some kind of blogger meeting. Just online. 

So, yesterday I quickly took some few photos of the new outfit. Some selfies in the garden. With fresh cleaned mirror.


Der Schnitt ist aus einer alten Burda, online kaufen kann man ihn aber auch hier. Gezeigt hatte ich das Kleid hier schon mal. Allerdings habe ich dieses Mal das Oberteil etwas geändert. Ich habe den Zuschnitt mit dem langen Bandel zum knoten weggelassen und statt dessen den eigentlich unten liegenden Teil doppelt genommen. Das ergab dann die Wickeloptik.

Die Ärmel sahen mit dem recht festen Jersey furchbar aus. Und zwar wie zwei Flügel. Oder als hätte ich ein Shoulder Pad von einem Footballspieler unter'm Kleid versteckt. Grauslig! Bei Facebook hatte ich es ja schon gezeigt.

Ich habe dann einfach den Ärmelschnitt eines T-Shirts verwendet und eingesetzt. Passt nicht 100%ig, aber Jersey verzeiht einem ja ein paar sanfte Dehnübungen ...  Kleid gerettet! Tag gerettet! Jersey, ich liebe dich!

The pattern is from an old Burda, but you can actually purchase the pattern at this shop. I've shown one of these dresses here. However, this time I changed the top part. I omitted the one top piece with the long cord to knot and instead took the actual underlying part twice. This then resulted in the wrap-around look. 

The sleeves looked terrible with this quite solid jersey. Like two wings. Or as I would have hidden a shoulder pad of a football player under my dress. Awfully! In Facebook, I posted my wings. 

I then just used the sleeves of a T-shirt pattern. Does not fit 100%, but Jersey forgives a few gentle stretching exercises ... dress saved! Day saved! Jersey, I love you!


Nu aber husch husch zu RUMS.

Now, ready for RUMS.

Kreative Grüße,

14. April 2014

Kommt ihr mitblättern?

Zwei meiner Bücher gibt es jetzt auch zum Online Durchblättern direkt beim Frechverlag. Einige Seiten von "Tolle Geschenke selbst genäht" sind dort zu sehen. Und "Schmuckstücke fürs Haar" gewährt ein paar Einblicke. Mögt ihr mal schauen?

Bitte hier entlang für "Tolle Geschenke selbst genäht". Einfach auf Blick ins Buch klicken und das Livebook startet.


  
Für "Schmuckstücke fürs Haar" bitte hier entlang. Auch einfach auf Blick ins Buch klicken und los geht's.



Ich finde die kleine Vorschau immer ganz prima und nutze sie auch ziemlich häufig. Und - ganz wichtig - viele meine Kaufentscheidungen fallen aufgrund der Vorschau. Na ja, und aufgrund von Empfehlungen natürlich auch.

Und ihr so? Wovon macht ihr euren Kauf abhängig?

Kreative Grüße,

7. April 2014

Bloggertreffen

Schwupp, da war die Woche schon wieder um. Um die letzte auch ... und die Vorletzte liegt schon sooo lange zurück, dass ich mich kaum noch daran erinnern kann. Mein letzter Post liegt jetzt schon 'ne Ewigkeit zurück. Und wenn ich nicht aufpasse, ist morgen Weihnachten. Geht euch das eigentlich auch so? 

All of a sudden tthis week is over. And the last one, too ... and the week before that is way too long ago I can barely remember it. I published my last post quite a while ago. And if I'm not careful, tomorrow is Christmas. How about you?


Wie auch immer, am Samstag hatten wir unser ersten Allgäu-Bloggertreffen im Coffee Friends in Dietmannsried. Ach war das schön! Ist ja immer so eine Sache, wenn man sich das erste mal in einer Gruppe Fremder trifft. Kommen die Gespräche gut in Gang? Ist man sich untereinander sympatisch?

Ich hatte mir schon im Voraus einen Fragenkatalog zusammengestellt mit dem man im Notfall ein paar Gespräche in Gang bringen könnte. Brauchte ich aber nicht. Mein virtueller Notizzettel konnte bleiben wo er war: im Hinterstübchen meines Gehirns.

Danke Mädels an an ein extrem kurzweiliges Treffen! Vor lauter quatschen haben wir es tatsächlich nicht geschafft, ordentliche Fotos zu machen, statt dessen sind wir gleich in die wichtigen Themen der Bloggerwelt eingestiegen. Lediglich Miri hat ihre Kamera gezückt und ein paar Fotos gemacht! Danke dafür. Ihren Bericht und ihre Fotos findet ihr hier

Anyway, on Saturday we had our first blogger meeting at Coffee Friends in Dietmannsried. It was great! It's always a bit risky if you meet with a group of stranger. So you have things to talk about? Are the other ones the kind of person I like.

Actually, I had a list of topics to talk about in case the conversation would develop a little difficult. But no need to worry. My virtual sticky note could stay where he was, somewhere in the back of my brain.

Thank you girls at a extremely entertaining meeting! We totally forgot about photos since we had so much talking to do. We went right into the blogger themes. Only Miri unpacked her camera and took some pictures! Thanks for that. Her post can be found here.



Ich habe lediglich die Goodies fotografiert. Die Küsschenverpackungen sind ja soooo süß. Das bekommen die Mädels von Stampin' Up immer prima hin: kleine Schmeckewöhlerchen und Goodies schön verpacken. Von mir gab es dann noch ein paar stoffbezogene Buttons mit Glitzersteinchen.

Annika, Saskia und Carmen, Miri, Dodo und Petra; ich freu' mich schon auf unser nächstes Treffen im September.

Und falls ihr mal auf der A7 Richtung Alpen unterwegs seid, kann ich euch einen Stopp im Coffee Friends empfehlen. Bitte dringend einen Müsli-Joghurt mit frischem Obst bestellen. Die große Variante! Der ist sooo lecker. 

I just took some pictures of the goodies. The "Küsschen" packages are soooo cute. That's something the Stampin' Up girls really can do: doing cute packings for little goodies. I made some fabric buttons for everybody.

AnnikaSaskia und CarmenMiriDodo and Petra; I can't wait for our next blogger meeting in September.

And in case you are heading down the autobahn A7 going to the alpes (it's 2/3 of the way from Rotenburg ob der Tauber to Neuschwanstein), make sure to stop in Dietmannsried at Coffee Friends. Go, get yourself a muesli joghurt with fresh fruits. The large one! It's soooo good.

Kreative Grüße,



26. März 2014

Goodiebag

Ich sitze jetzt hier gerade wie ein Stapel Falschgeld rum. Seit Mitte Januar war ich tatsächlich nur zwei Wochen Zuhause. Die restliche Zeit war ich bei der Messe in Frankfurt, bei meinen Eltern und vier Wochen in den USA. Jetzt sind alle offiziellen Termine vorbei und ich müsste mich eigentlich meinen nächsten - schon geplanten und terminierten - Projekten widmen. Will aber irgendwie nicht klappen. Hier stürmen nämlich wieder ganz viele Neuigkeiten auf mich ein, die Buchführung steht wieder an und zu allem Überfluss liegt neben mir noch eine neue Living at Home und wartet aufs Durchlesen.

I'm sitting here now and just don't know where to start. Since mid-January, I was actually home for only two weeks in total. The rest of the time I was at the fair in Frankfurt, at my parents' house and four weeks in the US. Now all official appointments are over and I actually have to devote myself to some new - already planned and scheduled - projects. It's not working that way; I just can't. Right now, a bunch of news seem to attack me, my book-keeping is coming up and the latest issue of Living at Home waits on reading.

Und was mache ich? Erst mal einen ganz genauen Blick in das Goodiebag vom Wochenende werfen. Ich bin ja nicht der Typ, der gern Werbegeschenke mitnimmt. Für den meisten Kram habe ich ja doch keine Verwendung und so greife ich erst gar nicht zu. Aber so eine Goodiebag ist einfach nur toll! Ich wollte schon sooo lange mal eine richtige Goodiebag bekommen. Seit auf anderen Blogs ständig über Goodiebags berichtet wird um genau zu sein.

So, what do I do instead? Take a close look at the goodie bag from the weekend. I'm not the type of person who likes to takes along business gifts. For most of the stuff I just have no use; so I usually don't take anything. But a goodie bag is something I wanted to have for a looong time. Since other bloggers write about their goodie bags all the time.

Und - tadaaa - da ist der Inhalt aus der Tasche:

And - tadaaa - that's what's inside the bag:


Ganz vielen Dank an die Firmen Union Knopf, Lana Grossa, OZ-Verlag, Swafing (mit deren Designerinnen Jolijou, Lila Lotta und Cherry Picking) und Farbenmix für die prall gefüllte Tüte! Jetzt kann ich auch von mir behaupten, dass ich auch schon mal ein gaaaanz tolles Goodiebag bekommen habe. :-)

Dear Union Knopf, Lana Grossa, OZ book publishing company, Swafing (with their designer, Jolijou, Lila Lotta and Cherry Picking) and Farbenmix, thank you so much for this wonderful goodie bag. Now I can say that I have ever gotten a great goodie bag. :-)

Tja, und ich werde mal schauen ob ich jetzt die Kurve bekomme und endlich anfangen kann.

Now, let me find out if I can finally motivate myself to get started with my work.

Kreative Grüße,