23. März 2015

Sew Along

Es gibt viel zu besprechen. Legen wir gleich mal los. Und sprechen über das geplante Sew Along vom Frechverlag und mir zum Buch Nähen für komplette AnfängerZum Einen geht's um die Regeln des Sew Alongs und dann habe ich gleich noch ein Goodie im Gepäck. Na ja, vielleicht sind's auch fünf Goodies ... 

Am Donnerstag, den 02. April geht hochoffiziell los. Ihr bekommt eine Einkaufsliste mit allen Projekten und benötigten Materialien. Dann könnt ihr schauen, bei welchen Projekten ihr mitmachen wollt und welche Materialien ihr dafür braucht. Ab dann wird jeden Donnerstag ein neues Projekt veröffentlicht. 

Und voilà, das sind die fünf Projekte, die wir aus dem Buch nähen. 



Wir fangen ganz einfach an. Ein bisschen Bügeln und fünf gerade Nähte ergeben ein Tea Towel. Von Woche zu Woche steigern wir dann den Schwierigkeitsgrad bis zur Kosmetiktasche (eh klar, ohne Tasche geht bei Miri D nichts). Ab donnerstags habt ihr dann jeweils 8 Tage Zeit, euer Foto auf meinem Blog zu verlinken. Wer Synergien nutzen möchte, lädt sein Werk auch gleich bei Rums mit hoch. Wir arbeiten übrigens mit Inlinkz bei dem Sew Along; dort habt ihr die Möglichkeit Fotos von euren Blogs, Facebook und Instagram zu verlinken oder sogar einzelne Fotografien direkt bei InLinkz hochzuladen.

Während des Sew Alongs könnt ihr Fragen zu den Projekten gerne bei mir loswerden: schreibt mir eine Nachricht über das Kontaktfomular, eine Mail oder via Facebook. Dann kann ich gerne auf mögliche Fragen eingehen.

Jede Woche Dienstag prämiert der Frechverlag einen Wochengewinner und kürt ihn auf der Verlagsseite. Kriterien sind die Individualität und schöne Fotografien. Auf Perfektion kommt es noch nicht an. Belohnt wird das Werk der Woche mit einem Topp-Buchpaket im Wert von je 20 €. Dafür muss euer Bild natürlich bis spätestens Dienstag verlinkt sein. Danach habt ihr noch drei weitere Tage Zeit zum Verlinken, könnt aber nicht mehr beim Wochengewinner mitmachen.

Das Ende des Sew Alongs feiern wir dann ganz groß auf der Seite des Frechverlags. So eine Art After Work Party. Mit großem Gewinnspiel. Dort könnt ihr nochmal fette Materialpakete für eure kommenden Projekte gewinnen. Bei jeder einzelnen Teilnahme sammelt ihr ein Los. Je häufiger ihr also teilnehmt, desto mehr Lose sind von euch im Topf. Wir sind gerade fleissig am Sammeln von tollen Gewinnen. Lasst euch überraschen.

Jetzt aber zu den angesprochenen Goodies. Fünf glückliche Gewinner können sich in den nächsten Tagen über je ein Buch "Nähen für absolute Anfänger" freuen. Ich verlose nämlich jetzt und sofort fünf Exemplare des Buches. Dann steht eurer Teilnahme am Sew Along nichts mehr im Wege.



Wenn ihr eines der Bücher gewinnen wollt, kommentiert bis Sonntag den 29.03.2015 um 23.59 Uhr unter diesem Post und ihr seid im Lostopf. Schreibt mir einfach, welches der fünf Projekte euch am meisten anspricht.

Und wisst ihr was?!? Der Frechverlag verlost nochmals fünf Exemplare. Verdoppelt also eure Chance auf einen Buchgewinn und nehmt auch beim Frechverlag teil. 

Ich wünsche euch viel Glück beim Gewinnspiel und hoffe wir sehen uns alle beim Sew Along.

My dear english readers, I just published another sewing book and we are now having a major sew along with the book. So, my blog will be in german only for the coming six weeks. After this time, I'll get back to bilingual, again. I promise!

Update: Anonyme Kommentare bitte dringend mit eurer E-Mail-Adresse (z. B. verschlüsselt) versehen. Sonst kann ich sie nicht zuordnen!

Kreative Grüße,




Das Kleingedruckte: Anonyme Kommentare bitte mit einer Mailadresse (gerne auch verschlüsselt, z.B. ät, punkt) versehen. Jeder kann nur einmal mitmachen, doppelte Kommentare werde ich aussortieren. Teilnehmen können alle natürlichen Personen über 18 Jahre mit einer Postadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Losfee bei mehreren Kommentaren spielt Random.org für mich. Der Rechtsweg ist bei diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Die übermittelten Daten werden nur für diese eine Verlosung genutzt, nicht an Dritte weitergegeben und nach Zustellung des Gewinns direkt gelöscht. 

17. März 2015

Die Gewinnerin | The winner

Alle ein tolles Wochenende gehabt? Wir waren in Sachen Familienfeier in Nordhessen unterwegs. Und abgesehen von ein paar Autoproblemen war's richtig schön.

Am Wochenende habe ich dann immer mal das Handy zur Hand genommen und eure tollen Namensvorschläge angesehen. Danke erstmal für eure kreativen Ideen. Auf solche Namenskombis wie Gerda und Erwin stehe ich ja total. Hat so was Erzkonservatives. Hier im Ort gibt es eine Katze namens Erika. Finde ich auch ganz klasse. Aber dies nur am Rande. 

Paul und Paula oder Flo und Flora ist die perfekte Lösung für mein Namensgedächtnis. Orange Spring und Summer Blue hört sich nach den Kindern von irgendwelchen Stars an. Einfach gigantisch. Die Kombis mit zwei Frauen- oder zwei Männernamen fallen leider raus. Ich hoffe ja auf Eier und weitere kleine Vögel. Die brauche ich dann nämlich nicht nähen ... Is klar, oder? Da funktioniert eine reine Männer- oder Frauen-WG nicht. Ich glaube ich werde sie erstmal Sissi und Franzl nennen. Das passt zu den beiden.

Aber sagt mal, ist irgendjemandem aufgefallen, dass ich den Schwanz falsch zusammengenäht habe? Kommt davon, wenn man nur die Bilder der Anleitung ansieht. Anleitung lesen? Bei mir Fehlanzeige! Mit den richtig zusammengenähten Schwänzen sehen sie noch etwas hübscher aus. Die Stickereien hatte ich ja mit Absicht weggelassen. Bei den tollen Stoffen erschien mir das zu viel. Aber den Schwanz hätte ich schon richtig machen können ... 

Aber jetzt zum wichtigen Teil. Random hat entschieden. Die Gewinnerin des Stoffpaketes mit passendem Garn, Stecknadeln und Geschenkschachtel aus Holz geht an:


(Trommelwirbel) Petra!!! Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Petra, bitte schick mir doch eine Nachricht mit deiner Adresse. Dann kann ich die Daten an Coats weitergeben und in ein paar Tagen hast du Stoff für deine Näharbeiten.

Bei mir wird es hier in den nächsten Tagen noch etwas ruhig zugehen. Ich arbeite gerade daran, dass wir uns im kommenden Herbst und Winter nicht langweilen müssen. Ein weiteres Buch mit einem völlig neuen Thema. Ganz ohne Stoff. Und nur gaaanz wenig Papier. Woo-ha!

Abgesehen davon gibt es die nächsten Tage ein paar Infos zum geplanten Sew-Along. Also, stay tuned!

Kreative Grüße,

10. März 2015

[Werbung]
Frühlingsdeko ZACK ZACK! | Spring decoration NOW!

Bei uns verschwinden gerade die letzten Spuren des Winters. Im Haus und draußen auch! Die letzten Kuschelkissen mit Wintermotiven verschwinden in den Schubladen, die letzte (vergessene!) Weihnachtsdeko ebenfalls. Und draußen sieht man so langsam wieder was vom Rasen. Und furchbar viele Maulwurfshügel. Machen die eigentlich keinen Winterschlaf?!? Unser hat unter dem Schnee fleißig weitergebuddelt. Die Ergebnisse enthüllen sich gerade im Garten. Doofi!

Wird Zeit für ein bisschen Frühlingsdeko, was? Bei mir sind es kleine Vögelchen in frühlingsfrischen Farben geworden. Und die machen es sich jetzt gemütlich; auf einer antiken Garnrolle und einem Nest aus Paketschnüre. Mal schauen, ob irgendwann mal Eier im Nest liegen ...

The last tracks of winter are about to disapear. Inside the house and outside as well! The last pillows with winter motifs are back in the drawers, the last (forgotten) Christmas decoration as well. And outside the (kind of green) grass is visible again. With all the molehills. Don't they hibbernate?!? Our mole was quite busy lately. And the results are visible after the snow has melted. Dummy!

Now it's time for some spring decoration, isn't it? I just made a couple of little birds in spring colors. And they make themselves comfortable on an antique yarn spool and a nest made of parcel cord. I wonder if we'll find eggs in the comming weeks ...



Die Anleitung inklusive Video für die kleinen Vögelchen bekommt ihr auf der Webseite der Firma Coats und zwar genau hier: Klick! Für meine beiden habe ich das Schnittmuster auf 130% vergrößert, sonst hättet ihr von dem schönen Stoffmuster ja nix gesehen. Außerdem habe ich sie am Bauch mit etwas Reis gefüllt, da ich sie gerne hinstellen möchte. Und mit gefüllten Bäuchen wird das Bewegen schwieriger. Kennen uns bekannt vor, oder?

The instruction including a video of the little birds are available on the website of the Coats company: click! I enlarged the pattern to 130%, otherwise you wouldn't be able to see the pattern. Also, I stuffed the belly of the birds with a little rice, since I wanted to stand them on the shelf. And stuffed bellys don't like to move. Sounds familiar, doesn't it?



Wer meine Nähbücher kennt und sie auch fleißig bis zur letzten Seite - dem Impressum - gelesen hat, weiß, dass ich mit der Firma Coats schon recht lange und extrem gerne zusammenarbeite. (Ihr lest meine Bücher doch bis zur letzten Seite, oder?!?) Beim Buch-Impressum findet ihr immer eine kleine Danksagung an die Firma Coats. Sie unterstützen mich bei meinen Büchern mit den tollsten Stoffen. Sicher habt ihr irgendwo im Stoffladen schon mal Stoffe von "Free Spirit" oder "Rowan" entdeckt. Diese beiden Marken gehören - neben anderen Marken aus dem Handarbeitsbereich - zu Coats.

Und die hier verwendeten Stoffe sind von Free Spirit, genauer gesagt handelt es sich um die Serie "Flora" von Joel Dewberry. Brandneu! Erst diesen Monat erhältlich! Die Farben sind klasse, oder? Ich finde Orange passt ganz prima zu Blau. Egal ob eher Kobaltblau, Petrol oder Türkis. Orange und Blau gehören einfach zusammen. 

If you read my sewing books until the very end you'll find my thanks to the Coats company on the very last page. I love to work with Coats. They support my books with these incredible colorful fabrics. Have you ever seen the "Free Spirit" or "Rowan" fabrics in your fabric store? They are - among other handicraft brands - part of the Coats company family.

And the fabrics I used for this project are from Free Spirit as well, to be precise they are from the "Flora" series by Joel Dewberry. Brand new! Available this month. I just love the colors! I think orange works perfectly with blue. Any kind of blue. Bright blue, petrol or turquoise. Orange and blue just belong together.




Und jetzt zum tollen Teil für euch:

In Zusammenarbeit mit der Firma Coats verlose ich ein Stoffpaket für eure Frühlingsdeko. 1,5 Meter Stoff, dazu passendes Garn, Stecknadeln und eine Holzschachtel. Na, wie schaut es aus? Lust auf ein frühlingsfrisches Stoffpaket? Dann kommentiert diesen Post bis Montag, den 16.03.2015 und verratet mir, wie ich meine Vögel nun nennen soll. Also, immer her mit euren lustigen, kreativen oder abgefahrenen Namensvorschlägen. Gebt uns was zum Lachen, das Leben ist schon ernst genug.

Mit der Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass ich die Adresse des Gewinners an Coats weiterleite. Euer Gewinn wird direkt von dort verschickt.

I'm affraid the fabric raffle is limited to Germany, Austria and Switzerland, only. I'm sorry.


Und wenn ihr keine Vögel nähen wollt, schaut euch mal auf der Webseite von Coats um; die bieten seit der Neugestaltung ihrer Seite ganz viele kostenlose Ideen und Anleitungen an. Falls ihr das Pop-Art Dokumenten-Mäppchen dort seht, grüßt es schön von mir. So eines hätte ich auch gerne. Die Stickerei auf dem gepunkteten Stoff gefällt mir extrem gut. Nicht das Herz, eher die kleinen Linien die die Punkte verbinden.

Übrigens: Aus Coats-Baumwollstoffen kann man bedenkenlos auch mal eine Tunika nähen; die fällt fast als wäre sie aus locker-leichtem Voile. Bei Taschen muss man allerdings mit einer Vlieseinlage arbeiten, damit sie einen guten Stand bekommen. 

In case you are not into little birds, have a look at the Coats website. Since they redesigned their page, you'll find tons of free ideas and patterns. 

By the way: The Coats cotton fabrics are so soft, that you can perfectly use it for a tunique (for example); the fabric almost falls like soft voile. When sewing bags with this fabric you'll need some kind of interface to make it more stable.

Kreative Grüße,




Das Kleingedruckte: Anonyme Kommentare bitte mit einer Mailadresse (gerne auch verschlüsselt, z.B. ät, punkt) versehen. Jeder kann nur einmal mitmachen, doppelte Kommentare werde ich aussortieren. Teilnehmen können alle natürlichen Personen über 18 Jahre mit einer Postadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Losfee bei mehreren Kommentaren spielt Random.org für mich. Der Rechtsweg ist bei diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

21. Februar 2015

Nähen für Anfänger

Immer noch ganz schön ruhig hier, was? Wenn ich so weitermache, geht es mir bald wie Bielefeld. Miri D? Die gibt's doch gar nicht ...

Dabei passiert doch gerade so so viel, dass ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll. Angedeutet hatte ich es im letzten Post schon: Es gibt ein neues Nähbuch auf dem Markt. Und hier isses:


Anja und ich haben gemeinsam ein Nähbuch für euch geschrieben. Anja ist Nähanfängerin. Sie hat ihre Nähmaschine hin und wieder zum Nähen von Karten genutzt. Aber beim Nähen von Papier muss man ein paar andere Dinge beachten was Fadenspannung und Co. betrifft. Ihr Wunsch war es, mal richtig nähen zu lernen. Mit Stoff und Vlieseinlage und so.

Mein Wunsch war es, ein Nähbuch mit ein paar kleinen Projekten für Anfänger zu schreiben. Bei den Taschenbüchern hat sich im letzten Jahr immer mehr herauskristallisiert, dass es Anfänger kaufen, die mit dem Buch nähen lernen wollen. Und in dem Zuge habe ich viele Mails erhalten. Ob ich zum Beispiel nochmal einen Zwischenschritt erklären kann. Oder wie rum jetzt der Taschenboden eingesetzt wird. Für einen fortgeschrittenen Näher ganz offensichtlich, für einen Nähanfänger nicht.

Und so haben Anja und ich dann beschlossen, ein Nähbuch für Anfänger zu schreiben. Das war vorletztes Jahr während der Buchmesse; so zwischen Mittagessen und einem kleinen Dessert.

Und voila, schlappe 18 Monate später ist es soweit. Unser Nähbuch für Anfänger ist auf dem Markt. Ich habe die Anleitung geschrieben, Illus angefertigt und dann jede Anleitung und Fotos an Anja geschickt. Meine genähten Projekte hatte sie nie in der Hand. Sie sollte ja anhand der Illus und ein paar Fotos das Projekt nähen. Hat sie auch geschafft. Und ein paar erfrischende und ehrliche Kommentare im Buch hinterlassen. Und Fotos natürlich.


Ich nähe ja schon ewig, da sind die Nähte meist sauber und gerade. Anjas Projekte sind waschechte Anfängerobjekte: Manchmal eine krumme Naht, manchmal schon prima gerade genäht. Genauso, wie es Anfängern halt geht.
Das Besondere für Anfänger: Alle Schnittmuster enthalten die Nahtzugabe, können aber auch ohne Nahtzugabe zugeschnitten werden. Ganz wie ihr mögt. Beide Linien sind eingezeichnet. Jedes Projekt ist genauestens (!) erklärt und enthält eine Vielzahl an Illustrationen. So dass jeder Arbeitsschritt genau nachvollziehbar ist. Perfekt für Anfänger. Und einige Modelle enthalten sogar noch eine Variante für Fortgeschrittene. Oder ein paar Ideen für weitere Projekte mit der gleichen Technik.
Und weil der Start gemeinsam mehr Spaß macht, wird es ein Sew-Along geben. In Zusammenarbeit mit dem Frechverlag. Fünf Wochen, fünf Projekte. Starten werden wir Anfang April. Also Mädels: Safe the date! Safe the April! Wir sind schon kräftig am Planen und Organisieren.



Ehrliche Fotos einer Anfängerin: Auch wenn es schief geworden ist.

Übrigens: Das Buch enthält NähPROJEKTE. Das was vor den ersten Nähprojekten steht, ist das Kennenlernen eurer Nähmaschine. Und das kann das Buch leider nicht leisten. Jedes Gerät funktioniert anders. Aber ein Blick in die Anleitung erklärt meist schon das richtige Einfädeln des Fadens oder das Umspulen des Nähgarns auf die Spule für den Unterfaden. Und das Einstellen der Fadenspannung ebenfalls.

My dear english readers, I just published another sewing book. It's available in german only. But if you are an english speaking publishing company or know a publishing Company and interested in a sewing book with projects for beginners; don't hesitate to contact me.

Kreative Grüße,




PS: Anja, herzlichen Dank für dein Päckchen. Den Anstoß zum Nähen lernen habe ich dir doch gerne gegeben. Danke dass du alles getestet hast. Und die M&Ms sind genial. Mit leicht gesalzener Brezelfüllung. Meine Geschmacksnerven tanzen Samba! Und mit Erdnussbutter. Boah! Genial. Aber sag mal: Die gibt's doch gar nicht ...

30. Januar 2015

Ganz schön still hier, was? | Quite time on the blog, right?

Still ist es hier geworden, was? Das bedeutet aber auch, dass hinter den Kulissen ganz schön viel passiert. Und dabei gäbe es doch sooo viel zu berichten. Vor ein paar Tagen zum Beispiel ist ein neues Buch von Anja und mir erschienen. Mit ihr habe ich vorletztes Jahr ein Buch über Karten geschrieben und wir haben uns spontan so gut verstanden, dass wir uns seitdem schon häufiger getroffen haben. Und bei einem dieser Treffen ist die Idee zu dem Buch entstanden. Aber das möchte ich euch eigentlich lieber mal ausführlicher erzählen. Infos zum Buch findet ihr hier beim Frechverlag schon mal. Im Moment stehen aber die Deadlines hinter mir und schreien ständig BUUHH! Und wenn ich dann zusammenschrecke, lachen sie mich aus. Jedes mal wieder! 

Pretty quite here, isn't it? But that means there are things going on in the background. Acutally, there are things I'd love to tell you about. A couple of days ago Anjas and my brand new book has been published. We made a book together two years ago and became friends immediately. But I'd rather tell you about this in a separate post. But if you are interested in the book, have a look here at Frechverlag book publishing company. Right now, a couple of deadlines are standing behind me, yelling BOOHH and scaring the hell out of me. Then they laugh at me. Every single time.


Morgen früh (gaaaanz früh! Zumindest wenn ich mich durch den Schnee kämpfen kann und irgendwie zum Zug gelange) geht für mich erstmal Richtung Frankfurt. Dort findet wieder die Creative World statt. Die weltweit größte Kreativ-Fachmesse. So richtig mit Bloggerlounge und "Kreativinput EXTREM"! Sonntag bin ich auch nochmal dort und am Abend geht es auch schon wieder nach Hause.

Tomorrow I'm going to Creative World in Frankfurt, the world largest creative trade fair. Including a blogger lounge and huge amounts of "creative input EXTREME"! I got two days there.


Wenn ihr virtuell mit mir zur Messe kommen wollte, empfehle ich euch meinen Instagram-Account. Ich werde versuchen den "Next hot Shit" für euch auf der Messe einzufangen. Einen Blick auf die Rayher-Neuheiten durfte ich ja schon werden. Und ich kann euch sagen, da sind drei Themen bei, die genau mein Ding sind. Ich hoffe außerdem auf die amerikanischen Aussteller und bin gespannt, was die aus ihren Koffern zaubern. Mal schauen, an welchem Stand ich fotografieren darf. Das ist nämlich immer ein brisantes Thema auf Messen: "No photos, please!"

If you virtually want to join me visiting the fair, please check my Instagram account. I'll try to show you the "next hot craft shit". I was able to see the Rayher news some time ago, and I can tell you, they got some really nice novelties, including one brand new developed product. I'm also curious what the American companies are going to introduce to the German market. I hope the different companies let me take pictures at their booth's. That's quite a theme at the fairs: "No photos, please!"

Die Fotos sind letztes Jahr auf der Trendfläche der Creative World entstanden.

The pictures were taken last year at the trend area at Creative World.



Kreative Grüße,