18. Oktober 2018

Prairie (by Hilco) 2

Hier kommt endlich der versprochene zweite Teil der Hilco Prairie-Serie. Aber vorher muss ich euch noch mal fix den Titel des Lookbooks zeigen:


Dort ist das Bison auf einem Zeichenblock zu sehen und die Gazelle auf dem iPad. Genau so sind die ersten Ideen zu den Designs entstanden. Die Gazelle habe ich digital gezeichnet. Das Bison ganz traditionell mit Gouache auf Aquarellpapier. Erst danach habe ich das Bison digitalisiert. Findet ihr es auch spannend anderen bei ihren kreativen Arbeiten zuzuschauen? Ganz egal ob Nähen, Basteln oder Malen, ich liebe diesen Blick über die Schulter. Nun aber zurück zum eigentlichen Thema:

Ich wollte euch aber noch ein paar wunderschöne Fotos der Nähbloggerinnen zeigen, die mit den Stoffen genäht haben:




Andrea (Novemberfrau) hat nicht nur aus dem Bison-Design etwas genäht, sondern auch aus den Baobab-Blüten. Nämlich ein Kleid nach diesem Schnittmuster von Stoff und Stil. Das Kleid ist der Wahnsinn, Andrea!




Katja (Schönste Bastelzeit) hat eine Frau Aiko (Studio Schnittreif) aus dem Stoff genäht. Schaut dringend auf Katjas Blog vorbei, da seht ihr auch die Rückseite der Bluse. Die hat nämlich in der hinteren Mitte noch eine Paspel in Dunkelgrün! 



Annika (Näh-Connection) hat für ihre beiden Mädels wunderschöne Kleider genäht: Ein Bohemian Babydoll Kleid und ein Baby Geranium Dress. Aber irgendwie sind die Stoffmuster bei den wunderbar-stimmungsvollen Fotos fast nebensächlich, oder?



Ich selbst habe die Tunika "Elle" genäht. Die macht einiges an Arbeit, lohnt sich aber sowas von! Um ehrlich zu sein, Lila gehört eindeutig nicht zu meinen Lieblingsfarben und trotzdem habe ich die Tunika diesen Sommer häufig getragen. Ich schiebe es auf das Design UND den tollen Schnitt.



Die Gazellen treffen auf mein bisher liebstes Schnittmuster: Die Cheyenne Bluse. Und habt ihr die Tasche mal genau angesehen? Die passt vom Muster ganz genau! Klasse, oder? Diese Gazellen-Bluse ist übrigens meine vierte Cheyenne. 



100% Viskose-Blusenstoff, 140 cm breit, Ökotex-Standard 100 und DIN EN 71-3 zertifiziert

Noch mehr tolle Fotos, und auch Fotos der anderen beiden Designs findet ihr in dem Lookbook:





Händler können die Stoffe bei Hilco bereits vorbestellen. Ab Januar liegen sie dann in den Läden. 

Kreative Grüße,


8. Oktober 2018

Prairie (by Hilco) 1

Wer mir auf Instagram folgt, hat es schon längst entdeckt. Ich habe eine Stoffkollektion mit vier Designs für Hilco entworfen. Yay! Und - wenn ich das an dieser Stelle mal so sagen darf - ich bin schon etwas stolz drauf.

Fünf Nähblogger haben der Kollektion noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt. Sie haben ganz wunderbare Designbeispiele aus den Stoffen genäht. Heute werde ich euch zwei Designs vorstellen, in den nächsten Tagen dann die beiden anderen Designs. 

Aber seht selbst:



Andrea (Anlukaa) trägt Joggpants und Knotentop aus dem Buch „Alles Jersey“ (Ki-ba-doo). Die Schnitte sind eigentlich für Jersey konzipiert, Andrea hat sie eine Nummer größer aus Webware genäht. Sehr cool, oder?




Andrea (Frau Maerzhat einen Addalinchen-Blouson genäht (Echt Knorke). Andrea, das komplette Outfit (inkl. der knallgelben Hose und der passenden Tasche) hat mich echt umgehauen. Der Wahnsinn!




Andrea (Novemberfrau) hat eine MaCaya (Ki-ba-doo) genäht. Die Bluse passt so prima zu den Jeansshorts und der Fotolocation. Ob ich vielleicht auch eine MaCaya nähen sollte?

Ach, falls jetzt jemand über die Namen gestolpert ist: Nein, ich habe mich nicht verschrieben! Das ist purer Zufall! Alle drei heißen wirklich Andrea! 
  




Ich selber habe mir einen Wedgwood Skirt und ein Vienna Top (Näh-Connection) genäht.  




100% Viskose-Blusenstoff, 140 cm breit, Ökotex-Standard 100 und DIN EN 71-3 zertifiziert

Noch mehr tolle Fotos, und auch einen Ausblick auf die beiden Designs, die ich euch in den kommenden Tagen vorstellen möchte, findet ihr in dem Lookbook:




Händler können die Stoffe bei Hilco bereits vorbestellen. Ab Januar liegen sie dann in den Läden. 

Kreative Grüße,


9. Mai 2018

Fußballoutfit | Soccer Outfit

Mein Sohn mag kein Fußball. Kein Fußball schauen. Und auch nicht im Verein spielen. Mit seinen Kumpels mag er schon mal Fußball spielen, aber besser ohne Regeln und dafür hinten im Garten. Als Sabine von I'm Sew Happy dann im letzten Jahr gefragt hat, ob ich Lust habe, etwas für ihr Lookbook zu nähen, habe ich mir - und ihr - nur wenig Hoffnung machen. Warum sollte mein Sohn ein T-Shirt mit Fußballspielern haben wollen?

Aber Kinder können einen doch wirklich überraschen. Als ich meinem Sohn die Bilder von den Stoffen gezeigt habe, fand er sie klasse: Ja, genau davon wolle er ein komplettes Outfit! Echt jetzt?!? Das hatte ich ja nicht erwartet.

My son doesn't like soccer. He doesn't watch soccer on TV. And he doesn't play in a team. But he likes to play soccer in a backyard with his friends. When surface pattern designer and my dear blogging friend Sabine (I'm Sew Happy) asked me to design an outfit for my son I didn't really believe he would want an outfit.

But kids surprise you for sure. When my son saw the pictures of the designs, he ordered a complete outfit! Wow, that's something I haven't expected.


Es freut mich natürlich wenn ich etwas für ihn nähen darf. Denn das passiert gar nicht mehr so häufig. Die meisten Klamotten sind einfach nicht cool genug. 

I was so excited to sew something for him. That doesn't happen very often anymore. Most of the time my hand made clothes are not cool enough anymore.


Sabine, die Stoffserie ist klasse geworden! Ein toller Stoff für größere Jungs. Für die, die es etwas cooler mögen. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit der Stoffserie! 

Sabine, this fabric collection is incredible. Finally a fabric design for cool big boys. I wish you a great success with your designs!


Das Outfit hat unser Sohn schon letztes Jahr getragen und es hat - oh Wunder - noch keine Löcher! So kann er es auch dieses Jahr während der WM tragen. Also, zumindest wenn er sich denn das eine oder andere Spiel ansehen möchte.

My son wore this outfit last year already and it doesn't have any holes yet. This way, he can still wear it for the world championship this year. Well, at least if he's going to watch a game at all.


Ab aufs Longboard und weg ist er. 


Stoffdesign / Fabric design: Sabine (I'm Sew Happy)
Hose / Pants: Tom (Kibadoo)
T-Shirt: Pepe (Mialuna)

Die Stoffe gibt es zum Beispiel in diesen Shops:
You can get the fabric here for example:
Zierstoff
Pepelinchen
Stoffeland
Nähzentrum Heidelberg
DaWanda
Renee D
Nähzauberei
oder bei eurem Stoffdealer vor Ort.

Wenn ihr Sabines Stoffkollektion in eurem Stoffladen habt (online oder vor Ort), hinterlasst doch einen Kommentar. So finden meine Leser auch zu eurem Shop.

If you do have the fabric collection in your store, leave a comment. So my readers can find your shop. If you are looking for a foreign store that carries the fabric, contact me and I try to find a shop in your country.

Kreative Grüße,





8. März 2018

"Kommt Zeit kommt Naht" Gewinnerin

Vielen Dank erstmal für eure Teilnahme am Gewinnspiel. Und danke für eure lieben Kommentare. Ich habe mich eben in eine kleine Fee verwandelt - eine Glücksfee - und habe mit Hilfe von Random.org eine Gewinnerin ausgelost.


Herzlichen Glückwunsch liebe Henrike, du hast den dritten Kommentar geschrieben und hast somit das folgende Buchpaket gewonnen:


Freut mich, dass es dich getroffen hat, Henrike. Immerhin folgst du meinem Blog schon länger und hast häufiger Kommentare hinterlassen. Und mittlerweile kennen wir uns sogar im Leben 1.0. Zur Info für alle anderen: Durch Henrike hat meine Mama übrigens mit der Nähmalerei angefangen. 

Übrigens: Ich musste auch diesmal wieder einige anonyme Kommentare ohne Mailadresse löschen. Wenn ihr bei Gewinnspielen mitmacht, schaut einfach nochmal die Teilnahmebedingungen an, bevor ihr kommentiert. Ich finde es immer schade, wenn ich Kommentare löschen muss, weil ich eben mit "Andrea" oder "Steffi" alleine nix anfangen kann. Wenn jemand die Mailadresse vergisst, schreibt einfach einen neuen Kommentar inkl. E-Mail. Der alte wird gelöscht und ihr habt einen Kommentar mit Adresse stehen.

Kreative Grüße,

28. Februar 2018

"Kommt Zeit kommt Naht" mit Verlosung

Wird langsam mal Zeit, die winterlichen Motive fürs Fenster aus der Poleposition meines Blog zu entfernen und auf Rang zwei zu verbannen. Obwohl hier im Allgäu der Winter ja gerade erst richtig begonnen hat. Es ist extrem kalt, aber zumindest sonnig. 

Schnell weg mit den Wintermotiven. Denn: Heute gebe ich den Startschuss - PENG! - zu einer neuen Blogtour. Es gibt wieder ein neues Buch mit mir. Diesmal zusammen mit sieben anderen Bloggern aus der Nähszene. Darin vorgestellt werden nicht nur Schnittmuster, sondern ihr bekommt auch einen kleinen Blick hinter die Kulissen unsere Label. Und auf unsere Nähleidenschaft.

Und diese Blogger bekommt ihr im Buch: Pauline von Klimperklein, Anke alias Cherry Picking, Desireé von Twoandahalfseams, Petra Pepelinchen, Amelie alias Sonnenschnuckel, Julian Fiege, Beate von Be pretty by Beate und moi, Miri D.



Auf einer Doppelseite verraten wir mehr über uns, unsere Nähleidenschaft und unsere Nähkatastrophen. Und auf den folgenden Seiten gibt es dann immer mehrere Schnittmuster. Von mir zum Beispiel Taschen. Ihr hattet nichts anderes erwartet, oder? Ich finde ja, Taschen kann man nie genug haben. NIE!



Und damit ihr noch einen kleinen Einblick in das Buch und die Schnittmuster dort bekommt, haben wir die Aktion "Näh meinen Schnitt" gestartet. Wir testen unser eigenes Buch und nähen den Schnitt einer anderen Autorin bzw. eines anderen Autors.




Fransentasche von Pepelinchen

Ich habe mir die Fransentasche von Petra (Pepelinchen) rausgesucht. Ich finde ja, Taschen kann man nie genug haben. NIE! Sagte ich schon, oder? Bei einem meiner London-Ausflüge hatte ich mir ein Jeanskleid gekauft, das in der Mitte einfach nur mit einem Gürtel zusammengefasst wird. Dazu passt die Fransentasche perfekt. Sieht zusammen schön Boho aus. Im Buch sind eine blaue und eine graue Tasche abgebildet, da ich aber den Frühling schon so herbeisehne, wollte ich gerne etwas mit Rosa machen. Damit es aber nicht zu "schlüppifarben" wirkt, habe ich den Taschenstoff in grau genommen. 

Vom Taschenstoff ist noch was übrig. Ob es wohl für einen passenden Gürtel reicht? Kurze Pause für einen Blick ins Buch, Seite 28. Ich glaube für den abgebildeten Gürtel muss ich ein paar Kilo abnehmen, sonst reicht die Stoffbreite nicht mehr. Oder anstückeln ...



Petra hat einen Reißverschluss so in die Tasche genäht, wie ich es tatsächlich noch nie gemacht habe. Total easy-peasy, aber auf die Idee bin ich noch nicht mal gekommen ...



Die Materialbeschaffung stellte sich dann auch noch extrem einfach für mich raus. Petra hat einen Onlineshop und die Tasche schon als Materialset zusammengestellt. Sehr praktisch! Dort könnt ihr euer Nähset ganz einfach bestellen (in Grau und in Blau). Und pssst: wenn ihr auch lieber die "Frühlings-Halbschlüppivariante" wollt, könnt ihr beim Bestellvorgang einfach einen Kommentar hinzufügen und das graue Fransenband durch das rosafarbige ersetzen. Macht Petra gerne für euch.



Und jetzt: Die Verlosung

Und? Habt ihr Lust mal in das Buch reinzublättern? Dann kommentiert meinen Blogpost mit "Ja! Ich will!" und sichert euch die Chance auf dieses Gewinnpaket:
Das Lettering-Buch hat den Weg in das Gewinnpaket gefunden, weil Lettering ein Thema ist, das mich auch wirklich sehr interessiert. Und weil ich das Buch auch gerne hätte. Es enthält nicht nur das beliebte Brush-Lettering, vielmehr wird euch die Mischung von verschiedenen Schriftarten erklärt. Beim Frechverlag könnt ihr euch in das Buch reinklicken. Macht das mal, es ist wirklich toll. Außerdem enthält es Übungsblätter und einen Brush-Stift. Ihr könnt also gleich loslegen. Natürlich erst, nachdem ihr "Kommt Zeit kommt Naht" durchgeblättert habt! Versteht sich von selbst, oder? ;-)

Bitte dringend lesen:
Der Lostopf ist bis 05. März, 23.59 Uhr geöffnet. Jeder darf mit einem Kommentar an der Verlosung teilnehmen, doppelte Kommentare werden gelöscht. Teilnehmen können natürliche Personen ab 18 Jahren mit einer Postanschrift in Deutschland. Losfee spielt Random.org für mich. Anonyme Kommentare bitte dringend mit einer E-Mail-Adresse versehen (ansonsten werden sie gelöscht). Der Gewinner/ die Gewinnerin wird im Anschluss an der Verlosung hier auf dem Blog veröffentlicht. Diese haben dann eine Woche Zeit, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Ansonsten wird der Gewinn neu verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Bücher werden vom Frechverlag zur Verfügung gestellt und auch von dort verschickt. Mit der Teilnahme erklärt ihr euch also bereit, dass im Falle des Gewinns eure Kontaktdaten an den Frechverlag für den Versand (und auch nur dafür) weitergegeben werden. 

Die Blogtour

Und so geht die Blogtour die nächsten Tage weiter:

18.01. Klimperklein 
01.03. Be pretty by Beate
02.03. Pepelinchen
06.03. Sonnenschnuckel
08.03. Julian Fiege
12.03. Twoandahalfseams
13.04. Cherry Picking

Pauline hat zur Veröffentlichung des Buches schon einen schönen Blogpost geschrieben. Klickt euch mal rein, sie hat uns dort alle vorgestellt. 

Anke ist im Moment voll eingespannt, sie bildet im April unsere Näh-Nachhut. Aber hey Anke, wenn bis dahin so tolle Designs entstehen wie "Hundred Leaves" lassen wir dich gerne weiterwerkeln!

Also, klickt euch bei den anderen Autoren mal rein, und wenn ihr einen Kommentar hinterlasst, grüßt sie schön von mir! (Habe munkeln gehört, dass es dort auch was zu gewinnen gibt. Mit Kommentaren dort könnt ihr nicht nur einen Blogger glücklich manchen, sondern auch eure Gewinnchance stark erhöhen.)

Kreative Grüße aus dem eiskalten Allgäu,